Ihr Sachverständiger für Köln und Umgebung

Marcel Lechner

Bausachverständiger und Baugutachter Köln

Grüner Weg 16
50825 Köln
Tel: 0221 975 878 60
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.bauexperts-koeln.de

Qualifikation

  • Bausachverständiger für Schäden an Gebäuden mit TÜV Rheinland geprüfter Qualifikation (PersCert TÜV Rheinland)
  • Bausachverständiger für Feuchte- und Schimmelpilzschäden mit TÜV Rheinland geprüfter Qualifikation (PersCert TÜV Rheinland)
  • Bausachverständiger für Immobilienbewertung mit TÜV Rheinland geprüfter Sachkunde (PersCert TÜV Rheinland)
Dipl. Ing. (Architekt)

Andreas Statz

Bausachverständiger und Baugutachter Köln

Lichtstr. 26-28
50825 Köln
Tel: 0221 975 878 60
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.bauexperts-koeln.de

Qualifikation

  • Diplom-Ingenieur Architekt
  • Bausachverständiger für Schäden an Gebäuden mit Hochschulzertifikat (HTWG Konstanz, IFBAU Stuttgart)
  • Eingetragen in die Sachverständigenfachliste der Architektenkammer Baden-Württemberg

Bauexperts ist eine Sachverständigenorganisation von freiberuflichen Bauberatern. Im Großraum Köln stehen Ihnen:

  • Herr Marcel Lechner
  • Dipl. Ing. (Architekt) Herr Andreas Statz
als Sachverständige zur Verfügung.

Sachverständiger mit geprüfter Qualifikation

Bei Bauexperts finden Sie Sachverständige, die ihre Qualifikation nachgewiesen haben und regelmäßig an Weiterbildungen teilnehmen.
Wir bieten unseren Kunden Dienstleistungen in allen gutachterlichen Bereichen an. Transparent und auf hohem Qualitätsniveau. Unsere Sachverständige und Gutachter sind auf ihre besondere Sachkunde, praktische Erfahrung und persönliche Integrität geprüft. Alle unsere Sachverständigen werden zentral geschult und arbeiten einheitlich nach Qualitätskriterien. So stellt Bauexperts sicher, dass die Ergebnisse nachvollziehbar und reproduzierbar sind. 
Bei Sachverständigen von Bauexperts erhalten Sie stets unabhängige, unparteiische und fachlich kompetente Leistungen.

Nutzung von Qualitätshinweisen als Sachverständiger

Sachverständige benutzen häufig zusätzliche Hinweise und Bezeichnungen, um ihre Qualität zu unterstreichen oder sie zu begründen. Die Gerichte haben in diesem Zusammenhang folgende Fälle als irreführend angesehen:

  • die Benutzung der Bezeichnung vereidigter Sachverständiger, ohne jemals vereidigt gewesen zu sein ist irreführend: Der betreffende Sachverständige war lediglich vom Gericht in einem einzelnen Fall auf die Richtigkeit seiner Aussage vereidigt worden.
  • die Benutzung der Bezeichnung eidesstattlich verpflichteter Sachverständiger von einem Sachverständigen, der vor einem Notar die eidesstattliche Versicherung abgegeben hat, er werde seine Gutachten stets nach bestem Wissen und Gewissen erstatten ist irreführend.
  • die Benutzung der Bezeichnung Bundesprüfer für einen Sachverständigen, der als Mitglied des Bundes philatelistischer Prüfer Briefmarken auf Echtheit prüft, weil diese Bezeichnung irrigerweise auf eine staatliche Stelle hinweist ist irreführend.
  • die Benutzung der Bezeichnung vom Gericht bestellt von einem Sachverständigen, der von Gerichten häufig zur Erstattung eines Gutachtens zum Sachverständigen bestellt worden war ist irreführend. Gleiches gilt für die Bezeichnung Gerichtssachverständiger.
  • die Benutzung der Bezeichnung gerichtlich zugelassener Sachverständiger ist irreführend;
  • die Benutzung der Bezeichnung amtlich zugelassener Sachverständiger für Lebensmitteluntersuchungen ist irreführend, weil dieser Sachverständige nur für die amtliche Untersuchung von Gegenproben zugelassen ist;
  • die Benutzung der Bezeichnung eidesstattlich zur Einhaltung der Sachverständigenordnung verpflichtet ist unlauter, weil sie den irrigen Eindruck erweckt, als sei der Sachverständige öffentlich bestellt und vereidigt
  • die Benutzung der Bezeichnung Gerichtsgutachter ist unlauter, weil der falsche Eindruck einer Anerkennung durch eine staatliche Institution hervorgerufen wird.
  • die Benutzung der Bezeichnung Sachverständiger für Bauwesen ist irreführend, weil der Verkehr unter dieser Bezeichnung eine Befähigung des Werbenden in dem gesamten Baubereich unterstellt. 
  • die Benutzung der Bezeichnung zugelassen als Sachverständige bei allen Amts-, Land- und Oberlandesgerichten ist irreführend, weil es eine solche Zulassung nicht existiert
  • die Benutzung der Bezeichnungen Sachverständiger für Bauwesen, Geprüfter Bausachverständiger und Fortbildungsakademie für Bausachverständige ist unzulässig, weil eine Einzelperson in keinem Fall auch nur ansatzweise über die vom Bundesgerichtshof geforderte überdurchschnittliche Sachkunde in allen das Bauwesen umfassenden Sachgebieten verfügen kann

In Ortsnähe haben unsere Bausachverständige Ihr Büro. Herr Klaus Kaemmerer, Marcel Lechner, Dipl. Ing. Andreas Statz können Ihnen daher auch als Ortskundige behilflich sein (z.B. Entwicklung der Immobilienmarktpreise in und um Köln, behördliche Anlaufstellen etc.). Insbesondere wenn Sie nicht aus Köln kommen bzw. sich hier nicht auskennen, ist ein ortskundiger Fachmann ein großer Vorteil für Sie. Unser Motto „Bausachverstand. Ganz nah“ können Sie also wörtlich nehmen!

Neben Köln betreuen unsere Bausachverständige auch gerne in den unmittelbar umliegenden Städten und Gemeinden wie z.B.: Leverkusen, Dormagen, Bergisch Gladbach, Rösrath, Pulheim, Bonn, Frechen, Bonn, Frechen, Niederkassel, Siegburg, Troisdorf, Brühl, Bergheim, Kerpen, Langenfeld, Hürth etc.

 

Köln - Regionale Kurzinfo für Ortsfremde

Die Namensgebung von Köln geht auf die römische Kaiserin Colonia Claudia Agrippina zurück, die im Jahre 50 n. Christus am Rhein geboren worden ist. Der Begriff Colonia stammt aus dem lateinischen und fungiert in den meisten romanischen Sprachen für Köln. Im Laufe der Zeit entwickelte sich über Colonia, Coellen, Cöllen, Cöln der heutige Name Köln.

Die Stadt Köln hat mehr als eine Million Einwohner und zählt zu der bevölkerungsreichsten Stadt des Landes Nordrhein-Westfale und ist zugleich die viertgrößte Stadt Deutschlands. Geprägt ist Köln für ihre über 200-jährige Geschichte, ihr kulturelles und architektonisches Erbe, den Kölner Dom und für ihre international bedeutenden Veranstaltungen. Aufgrund der günstigen Lage am Rhein mit der Querung zu West-Ost-Handelsstraßen, den Umschlagbahnhof Eifeltor und den Binnenhäfen, nimmt Köln eine überregionale Bedeutung ein und gilt als eines der wichtigsten Handelsstandorte. Durch den Flughafen Köln Bonn wird die Infrastruktur zusätzlich ergänzt. Köln ist Sitz der Universität zu Köln, der Fachhochschule Köln und zahlreicher weiterer Hochschulen. Das Stadtgebiet von Köln besteht aus neun Stadtbezirken, die in 86 Stadtteile unterteilt sind. Im Gegensatz zu anderen nordrhein-westfälischen Großstädten haben die Stadtbezirke keinen eigenen Namen, sondern sind in Zahlen durchnummeriert. Die Stadt Köln, grenzt an Leverkusen, Bergisch Gladbach, Rösrath, Troisdorf, Niederkassel, Wesseling, Brühl, Hürth, Frechen, Pulheim, Dormagen und Monheim.

Wichtige Anlaufstellen

Rathaus:
Rathauspl.
50667 Köln

Bauamt:
Willy-Brandt-Platz
50679 Köln

Grundbuchamt:
Amtsgericht
Reichenspergerpl.
50670 Köln

::/fulltext::

Jetzt unverbindlich und kostenlos anfragen

Ein telefonisches Vorgespräch ist bei uns kostenlos! Wir freuen uns auf Ihren Anruf.

Anfrageformular

Hinweis: Die Abgabe einer Anfrage ist für Sie unverbindlich und kostenlos!

Angaben zum Objekt

Ihre Anschrift

StartseiteSachverständiger Köln

Unser Ratgeber

Unser Blog

Top